Was über Jahre gewachsen, ist nach einem Tag weg

Es gibt Tage, da denkt man sich hinter her: „Wäre ich mal nicht stehen geblieben/vorbeigekommen.“

Einer dieser besagten Tage ist im nach hinein der letzte Samstag.

Bei meinen Eltern standen vorm Haus Fichten. Diese Fichten haben aus ihrer Gruppe beim letzten Sturm, drei Stück verloren, womit nun ein größeres Loch in besagter Baumgruppe entstanden war (durch den vielen Regen hatten die Bäume keinen richtigen Halt mehr). Da der Fuß- und Radweg direkt an besagten Bäumen lang geht, bzw. als die drei ca. 20-25 m langen Fichten umgekippt waren, war es Glück, dass zu dem Zeitpunkt niemand dort lang ging oder ein Auto vorbei fuhr, da die Fichten u.a. auch auf der Straße lagen.

Letzte Woche wurde dann beim Straßenverkehrsamt eine Genehmigung besorgt, dass der Gehweg gesperrt werden darf, das Umweltamt wurde ebenfalls informiert. Dann gingen die Planungen los, wie die Bäume fallen sollten, ein Schrädder musste organisiert werden….

Alles in allem sind von 7 Uhr bis ca. 18:30 Uhr 25 Bäume gefallen. Leider musste auch der Wallnussbaum dran glauben. Nachdem er “frei“ von den Fichten war, viel auf, dass die Neigung zum Haus so groß war, dass er zu einem Risiko beim nächsten Sturm geworden wäre.

Ich denke, ich lasse mal die Bilder für sich sprechen. 🙂

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Was über Jahre gewachsen, ist nach einem Tag weg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s