Tag X

Seit Monaten bereitet man sich innerlich auf diesen Tag X vor und dann ist er da.

Nach fünf geschriebenen Klausuren, stand heut die sechste an – Physik.

Eines vorab, heute hatte ich zum zweiten Mal das Gefühl, wirklich Klausur zu schreiben. Zwischen dem Nachbarn zwei Plätze frei und immer eine Reihe frei lassen. Zu dem waren drei Dozenten anwesend und der Prof, zum kontrollieren, dass auch keiner schummelt.

In meinen anderen Klausuren, habe ich erlebt, dass die Leute mit ihrem Handy die Fragen beantworteten, oder DinA4 Spickzettel raus zogen.

Warst du aufgeregt vor der Klausur? Nein. Ich finde es eher interessant zu beobachten, wie blass manche Menschen werden, wenn sie den Raum betreten….

Wir durften zwei DinA4 Blätter mit allem beschriften, was wir für wichtig hielten. Mein einer Zettel hatte Formeln drauf und der andere war mit 21 Übungsaufgaben aus dem Semester und deren Lösungen beschriftet. Die ersten drei Aufgaben waren identisch mit den Übungsaufgaben und zwei davon hatte ich auf meinem Zettel. 🙂 Die anderen Aufgaben, waren bis auf zwei, sehr dicht an den Übungsaufgaben, die wir im Semester lösen mussten. Mir ist bewusst, dass das bißchen, was ich da heute gemacht habe, nicht für 50 Punkte, also einer 4,0 reicht. Nichts desto trotz weiß ich nun, was in der Klausur auf mich zu kommt und kann mich auf den B Termin vorbereiten. 🙂

Ich gebe zu, ein wenig Spaß hat es ja auch gemacht. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s