Arztbesuche die Zweite

Wieder einmal anderthalb Wochen nur „krank“. Erst starke Rückenschmerzen, die von einer Blockade kamen, dann vier Tage mit meinem Asthma gekämpft. Na gut, es war nicht nur eine. Montag bin ich zum Orthopäden gegangen, weil ich mal wieder meinen Kopf nicht nach rechts drehen konnte. Die oberen drei Rippen waren so stark blockiert, dass das Lösen erst beim dritten Versuch klappte. Mittwochs merkte ich allerdings, dass da immer noch etwas „klemmte“. Also Donnerstag morgen wieder zum Orthopäden und dort dann vier Stunden gewartet. Es hat sich gelohnt. Zwar endete der Arztbesuch mit noch vier weiteren Blockaden und fünf Mal in den Rücken spritzen, aber danach waren endlich alle Wirbel wieder an der Stelle, wo sie hin gehörten.

UKE

Am nächsten Tag ging es nach Hamburg zum UKE. Lustig ist es doch immer wieder, wenn das Navi einen jedes Mal einen anderen Weg fahren lässt. Interessant wird es, wenn das Navi einen in eine Einbahnstraße schicken will (natürlich von der falschen Seite).

Dieses Mal mussten wir auch nicht all zu lange auf die Ärztin warten, was uns hoffen ließ, nicht all zu spät wieder nach Hause fahren zu können. Nach dem die Ärztin mit mir Smalltalk über meine Symptome, Medikamente gesprochen hatte, hieß es Klartext zu reden. Ich bekam eine Art Hausaufgabenliste mit, die ich bis Mai erledigen soll. Kardiologe, Magenspiegelung, Hautscreening, Knochendichtemessung….

Man hat ja sonst nichts zu tun. Manchmal frage ich mich, was dem Sachbearbeiter bei der Krankenkasse wohl durch den Kopf geht, wenn er die Rechnungen bekommt, die für die Untersuchungen bei mir anfallen. Wobei, ich will es wohl eher doch nicht wissen.

Letzte Woche habe ich auch mit meinem Asthma gekämpft. Vier Tage habe ich teilweise so husten müssen, dass mein Essen des öfteren hoch kam. Als ich beim Lungenarzt war, wurde mit mir eine NO-Messung gemacht. Der Arzt meinte vorher noch zu mir, dass der Wert bei 10 liegen sollte, sie aber mal Werte von 20-30 da hätten. Ich habe brav die 20,- bezahlt und diesen Test gemacht, um im Display die Zahl 75 zu sehen. Der Arzt war danach recht handzahm. Nun ja, so viel Lust habe ich auch nicht, meine Freizeit beim Arzt zu verbringen.

Nun inhaliere ich wieder mit einem höher dosierten Kortisonspray und habe zum Husten unterdrücken Tropfen bekommen. Es ist zwar besser, aber sobald ich tiefer einatme, oder irgendetwas die Atemwege reizt, geht der Husten wieder los. Immerhin habe ich es gestern und heute geschafft, Sport zu machen.

Advertisements

5 Gedanken zu “Arztbesuche die Zweite

  1. Hast du dir schon einmal überlegt jemanden aufzusuchen, der Dorn-Breuss kann?
    Wo ein Chiropraktiker die Wirbel kräftig mit Schwung einrenkt machen Dorn-Breuss Leute das sanft.
    So wie du über deine Wirbel/Rückenprobleme schreibst klingt das danach als könnten die dir helfen.

    Alles Gute und nicht unterkriegen lassen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s