Drei Jahrzehnte

Letztes Wochenende wurde Pastor Cremer offiziell mit einem Gottesdienst verabschiedet. Obwohl ich eine Einladung zu dem Empfang nach dem Gottesdienst hatte und auch brav mit Kasper hingegangen bin, blieb es nicht aus, dass Kasper und ich in der Küche landeten zum arbeiten

300 Gäste waren eingeladen und dementsprechend war ein Gewusel und ein hin und her. Was man den vielen helfenden Händen lassen musste, der Saal war richtig schön hergerichtet. Kreativ waren die Häppchen vorbereitet. Einfach sehr schön!

Ich gebe zu, wir waren nicht im Gottesdienst, da es mir nicht gut ging. Mit Fieber und Gelenkschmerzen war ich froh, dass wir uns zumindest „blicken lassen“ haben.

Als der Gottesdienst vorbei war und die Kinder vom Kinder Garten „Hand in Hand“ den Pastor verabschieden wollten, habe ich mich mit dazu gestellt. Die Kinder hatten sich auf dem Kirchvorplatz in einen großen Kreis aufgestellt und in der Mitte war Pastor Cremer. Sichtlich überrascht und gerührt hörte er den Kindern beim singen zu. Als sie fertig waren, haben sie alle ihre Luftballons fliegen lassen. Das Wetter hatte mit gespielt, so dass es ein ganz toller Moment wurde.

Dreißig Jahre sind eine lange Zeit, die dann doch so schnell vorbei gegangen ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s